Erlebnis Fisch

Die Ostsee ist der Lebensraum von einer Vielzahl an Fischarten. Und nur ein gesundes Ökosystem bringt gesunde, artenreiche Fische mit sich. Daher sind von jedem Angler Schonzeiten, Mindestmaße, Tagesfangbegrenzung und Fangverbote einzuhalten. Hier finden Sie eine Übersicht und Erläuterungen zu den verschiedenen Fischarten.

AalDorschFlunder (Strufbutt)HeringHornhechtKliesche (Plate)LachsMakreleMeeräscheMeerforelleScholle (Goldbutt)SteinbuttWittling
Lachs
Lachs
Wesentliche Merkmale:
  • langgestreckter Körper mit schlankem Schwanzstil
  • Rückenfarbe grüngräulich, Seiten silbrig mit dunklen Punkten, Bauch weiß
  • 60 - 150 cm groß
  • wird bis zu 20 Jahre alt
Schonzeit & Mindestmaße:

Im Binnenland und an der Ostseeküste: 60 cm, 01. Oktober – 31. Dezember (ausgenommen silbrige Fische mit losen Schuppen)

Fangsaison:

Dezember bis Mitte Mai.

Köder:

Spinner, Blinker, Streamer, Fliegen, Wobbler.

Fangtipp:

Lachse werden am besten auf dem offenen Meer oder an Flussmündungen (Schongebiete beachten!) gefangen. Lachse, die flussaufwärts schwimmen und sich auf Lachswanderung befinden, nehmen gegebenenfalls keine Nahrung zu sich.

Produktarten:

In Deutschland ist der Lachs einer der beliebtesten Speisefische. Lachs wird frisch, ganz oder als Filet, tiefgefroren, geräuchert, als Salz- oder Trockenfisch, in Konserven und Marinaden verzehrt.

Zum Rezept