Erlebnis Fisch

Die Ostsee ist der Lebensraum von einer Vielzahl an Fischarten. Und nur ein gesundes Ökosystem bringt gesunde, artenreiche Fische mit sich. Daher sind von jedem:r Angler:in Schonzeiten, Mindestmaße, Tagesfangbegrenzung und Fangverbote einzuhalten. Hier findest du eine Übersicht und Erläuterungen zu den verschiedenen Fischarten.

AalDorschFlunder (Strufbutt)HeringHornhechtKliesche (Plate)LachsMakreleMeeräscheMeerforelleScholle (Goldbutt)SteinbuttWittling
Wittling
Wesentliche Merkmale:
  • langgestreckter, seitlich minimal abgeflachter Körper
  • Färbung der oberen Körperhälfte variabel (bräunliche, gelblich-bräunliche, grünlich-bräunliche, grünliche oder bläuliche Farbvarianten)
  • Bauchseite silbern bis weiß gefärbt
  • meistens rundlicher schwarzer Fleck an Brustflossenbasis
  • kleiner Kopf
  • spitzes oberständiges Maul mit auffälliger Bezahnung
  • drei deutlich getrennte Rückenflossen, zwei Afterflossen
  • Seitenlinie ist unter der 1. Rückenflosse nach oben gekrümmt
  • keine Bartel am Unterkiefer
  • kann bis zu 20 Jahre alt werden
  • 30 – 70 cm groß
Fangsaison:

Ganzjährig gut zu beangeln.

Köder:

Seeringelwurm, Naturköder, Brandungsvorfach mit Wattwürmern, vom Boot und Hochseeangelschiff auch an der Pilkmontage, häufig auf Beifänger.

Fangtipp:

Die Morgen- und Abenddämmerung sind die besten Tageszeiten für einen guten Fang.

Produktarten:

Der Wittling ist ein beliebter Speisefisch. Er wird gerne gebraten. Man kann ihn frisch, gepökelt, getrocknet oder tiefgefroren erwerben.