Erlebnis Fisch

Die Ostsee ist der Lebensraum von einer Vielzahl an Fischarten. Und nur ein gesundes Ökosystem bringt gesunde, artenreiche Fische mit sich. Daher sind von jedem:r Angler:in Schonzeiten, Mindestmaße, Tagesfangbegrenzung und Fangverbote einzuhalten. Hier findest du eine Übersicht und Erläuterungen zu den verschiedenen Fischarten.

AalDorschFlunder (Strufbutt)HeringHornhechtKliesche (Plate)LachsMakreleMeeräscheMeerforelleScholle (Goldbutt)SteinbuttWittling
Makrele
Wesentliche Merkmale:
  • spindelförmiger Körper mit gegabelter Schwanzflosse
  • blau-grün schimmernder Rücken mit schwarzen Querbändern
  • jeweils 5 kleine Flösschen oder Flössel zwischen zweiter Rückenflosse bzw. Analflosse und Schwanz
  • 30 – 60 cm groß
  • wird bis zu 17 Jahre alt
Fangsaison:

Juni bis August, nach ihrer Laichzeit.

Köder:

Direkt nach der Laichzeit stürzen sich Makrelen sogar auf blanke Haken. Ansonsten Makrelenpaternoster aus sechs oder acht federgeschmückten Haken verwenden.

Fangtipp:

Wenn eine Makrele angebissen hat, sollte man ruhig noch einen Moment mit der Einholung warten. Denn ähnlich wie beim Heringsangeln gilt auch hier: Beißt ein Fisch, dann beißen häufige direkt auch mehrere.

Produktarten:

Sehr vielfältig geschätzter Speisefisch, geräuchert „rund“ oder halb als „Pfeffermakrele“. Geht aber auch gebraten oder sogar in sauer.

Zum Rezept