Erlebnis Fisch

Die Ostsee ist der Lebensraum von einer Vielzahl an Fischarten. Und nur ein gesundes Ökosystem bringt gesunde, artenreiche Fische mit sich. Daher sind von jedem Angler Schonzeiten, Mindestmaße, Tagesfangbegrenzung und Fangverbote einzuhalten. Hier finden Sie eine Übersicht und Erläuterungen zu den verschiedenen Fischarten.

AalDorschFlunder (Strufbutt)HeringHornhechtKliesche (Plate)LachsMakreleMeeräscheMeerforelleScholle (Goldbutt)SteinbuttWittling
Hornhecht
Wesentliche Merkmale:
  • langgestreckter Körper
  • schnabelartiges Maul mit scharfen Zähnen
  • Unterkiefer länger als Oberkiefer
  • Rücken- und Afterflosse liegen weit hinten am Kopf, Bauchflossen in der Mitte des Körpers
  • grüne Gräten
  • 45 – 90 cm groß
  • wird bis zu 15 Jahre alt
Fangsaison:

Mit Beginn der Rapsblüte im Frühjahr bis Mitte Juni.

Köder:

Blinker um die 20 Gramm. Am Blinker wird der Einzelhaken mittlerweile häufig durch Seidenschlaufen ersetzt. Alternativ werden Hornhechte auch auf Fischfetzen an der Wassserkugel/ Posenmontage gefangen.

Fangtipp:

Bei sonnigem Wetter ist der Hornhecht aktiver, deshalb ist das Fangergebnis dann besser als wenn der Tag kalt und dunkel ist. Die Köder gerne mit Schwung durch das Wasser führen, der Hornhecht mag es gerne etwas flotter.

Produktarten:

Der Hornhecht wird nur regional als Speisefisch genutzt. Die häufigste Zubereitungsart ist das Braten und Grillen. Geräucherte Hornhechte erfreuen sich immer größer Beliebtheit und sind sehr schmackhaft.