Erlebnis Fisch

Die Ostsee ist der Lebensraum von einer Vielzahl an Fischarten. Und nur ein gesundes Ökosystem bringt gesunde, artenreiche Fische mit sich. Daher sind von jedem Angler Schonzeiten, Mindestmaße, Tagesfangbegrenzung und Fangverbote einzuhalten. Hier finden Sie eine Übersicht und Erläuterungen zu den verschiedenen Fischarten.

AalDorschFlunder (Strufbutt)HeringHornhechtKliesche (Plate)LachsMakreleMeeräscheMeerforelleScholle (Goldbutt)SteinbuttWittling
Aal
Aal
Wesentliche Merkmale:
  • langgestreckte, schlangenförmige Gestalt
  • walzenförmiger Körper, im Querschnitt rund, nach dem Anus flacht er seitlich ab
  • Seitenlinie auf Kopf und Körper 
  • Rücken-, Schwanz- und Afterflosse sind ein durchgehender Flossensaum 
  • es fehlt die Bauchflosse, die Brustflosse ist gut entwickelt
  • Weibchen bis zu 150 cm groß, Männchen bis zu 50 cm groß
  • Alter von 50 – 100 Jahren können erreicht werden
Schonzeit & Mindestmaße:

An der Ostseeküste: 45 cm, keine Schonzeit vorgegeben.

Fangsaison:

Frühjahr bis in den Herbst. Experten schwören auf den Spätsommer/Herbst, da die Aale aufgrund der bevorstehenden Laichzeit etwas nervöser werden und umherziehen. Hinsichtlich der Tageszeit sind die besten Fangzeiten die Stunden, die in die Dunkelheit fallen.

Köder:

Tauwurm, Wattwurm, Hühnerleber, Fischfetzen, junge Wollhandkrabbe, Fischinnereien.

Fangtipp:

In der Ostsee ziehen die Aale an der ganzen Küste entlang, bevorzugte Stellen sind Süßwassereinläufe und Hafenanlagen. Gutes "Aalwetter" sind Abende nach Gewittern, wenn sich durch das ablaufende Wasser das Gewässer trübt. Auch ein bedeckter Himmel, schwülwarme Witterung und etwas Wind sind ideal.

Produktarten:

Die Angebotsformen von Aal sind vielfältig. Das Fleisch ist fett und eignet sich deshalb besonders gut zum Räuchern. In Deutschland werden daher rund 80% der Aale geräuchert angeboten. Er kommt zudem frisch oder eingesalzen auf den Markt. Spezielle Zubereitungsformen wie Aalsuppe oder Aal in Aspik sind heutzutage auch als Fertigprodukte im Handel erhältlich.

Zum Rezept